Jean-Pierre Erpelding

J.P. Erpelding

Pseud.: J.P.E.

Berg/Betzdorf - Luxemburg


Foto: Jean-Pierre Erpelding
Jean-Pierre Erpelding
Foto: ©

Jean-Pierre Erpelding ist der Sohn eines Landwirts. Nach dem Abitur am Athenäum, wo er ein Klassenkamerad von Robert Schuman war, studierte er Altphilologie, Germanistik und Geschichte an den Cours supérieurs in Luxemburg und an den Universitäten Lille, Paris, Berlin und München. Ab 1907 unterrichtete er Deutsch am Diekircher Gymnasium, zusammen mit René Engelmann, Nicolas Ries und Joseph Robert. Von 1921 bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand war Jean-Pierre Erpelding Deutschlehrer am Athenäum. In den Kriegsjahren 1943-1944 war er als Studienrat nach Düren, Düsseldorf und Wittlich dienstverpflichtet worden. Von 1944 bis 1949 lehrte er an den Cours supérieurs.

Jean-Pierre Erpelding gilt als Vertreter des Luxemburger Heimatromans. Das Dörfliche und die Welt der Bauern geben die Kulisse ab zu seinen Romanen, in denen es um Schuld und Sühne geht. Werke wie Anna oder Bärnd Bichel spielen vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs, den Jean-Pierre Erpelding als Umbruchsituation in der luxemburgischen Gesellschaft beschreibt. In seiner Romantrilogie Adelheid François beschäftigte er sich zudem mit der Frage der Stellung und der Identität der Luxemburger am Schnittpunkt der Kulturvölker Deutschland und Frankreich und vertrat die These, dass Luxemburg gleichermaßen in beiden Kulturen eingebunden sei.

Neben den Erzählungen Die Glaubenden und dem Theaterstück D'Madam Blimchen schrieb Jean-Pierre Erpelding Beiträge zur Literatur- und Sprachgeschichte Luxemburgs, Wir und unser Dialekt und Das literarische Schaffen unserer Professoren, und hielt Vorträge über Michel Rodange und Michel Lentz. Hervorzuheben sind auch die Essays Das dramatische Werk Welters. Seine Prosakunst und Nik Welter und seine lyrische Kunst, die 1952 in der Nik Welter-Festbroschüre erschienen. 1962 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Institut grand-ducal, Section des arts et des lettres. In Arts et lettres veröffentlichte Jean-Pierre Erpelding Beiträge zu den Autoren Jacques Kintzelé, Wilhelm Weis und zu den Mondorfer Dichtertagen.

Jean-Pierre Erpelding verfasste historische Beiträge zur tausendjährigen Stadt Luxemburg, zum Athenäum oder zur Unabhängigkeitsfeier der Gemeinde Betzdorf. Seine Artikel erschienen in Die Rundschau, Letzeburg, Journal des professeurs, Luxemburger landwirtschaftlicher Genossenschaftskalender, Les Cahiers luxembourgeois, Landwirt, Luxemburger Marienkalender und Tageblatt.

Roger Muller

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Die Glaubenden. Separatdruck aus dem "Landwirt"
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1911
DEU
1911
Bärnd Bichel. Eine Bauerngeschichte
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1917
DEU
1917
Anna. Ein Roman
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1918
DEU
1918
Heiße Sommertage. Eine erdichtete Geschichte aus dem Oesling
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1921
DEU
1921
Reisebilder aus Italien
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1921
DEU
1921
Stille Wasser. Erzählungen und Skizzen
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1929
DEU
1929
D'Madam Blimchen. Kame'disteck an dréi Akten. Zur 10-jährigen Erennerong un d'Amerikanerzéit
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1930
LTZ
1930
Adelheid François. 1. Band. Der Abendstern
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
[1936]
DEU
1936
Adelheid François. 2. Band. Lichter in der Tiefe
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
[1937]
DEU
1937
Adelheid François. 3. Band. Das heilige Feuer
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
[1938]
DEU
1938
Peter Brendel. Eine Erzählung aus der großen Zeit
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
1959
DEU
1959
Anna. Ein Roman. Vorgestellt und kommentiert von Mario Fioretti. (Lëtzebuerger Bibliothéik ; 14)
Jean-Pierre Erpelding [Autor(in)]
Mario Fioretti [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
2007
DEU
2007

Sonstige Mitarbeit

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Historische Miniaturen
Jean-Pierre Erpelding [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
1914
DEU
1914

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Arts et lettres. publication de la Section des arts et des lettres de l'Institut grand-ducal
Jean-Pierre Erpelding
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Jean-Pierre Erpelding
Füllhorn (Das). Neue illustrierte Monatsschrift
Jean-Pierre Erpelding
Hémecht (d') - La Patrie. Erausgi vun der Unio'n vun de Letzeburger Freihêtsorganisatio'nen
Jean-Pierre Erpelding
Journal des professeurs
Jean-Pierre Erpelding
Landwirth (Der) / Landwirt (Der)
Jean-Pierre Erpelding
Letzeburg. Blätter für nationales Leben
Jean-Pierre Erpelding
Luxemburger landwirtschaftlicher Genossenschaftskalender für das Jahr ... (Landwirtschaftlicher Genossenschaftskalender). hrsg. vom Allgemeinen Verband landwirtschaftlicher Lokalvereine des Grossherzogtums Luxemburg
Jean-Pierre Erpelding
Marienkalender / Luxemburger Marienkalender / Lëtzebuerger Panorama
Jean-Pierre Erpelding
J.P.E.
Rundschau (Die). [Kulturbeilage des Luxemburger Wort]
Jean-Pierre Erpelding
Tageblatt / Escher Tageblatt = Journal d'Esch. Zeitung fir Lëtzebuerg
Jean-Pierre Erpelding
Zeitung für kleine Leute
Jean-Pierre Erpelding

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1932 Johann Peter Erpelding. Werke und Wertung. In: Jonghémecht 6 (1932) 3, S. 69-71
P. Nic. Ewen
1959 Jean-Pierre Erpelding zum 75. Geburtstag. In: Die Warte 8.7.1959, Nr. 25/496, S. 4
Léon Doemer
1964 J-P Erpelding als Romanschriftsteller In: Nouvelle revue luxembourgeoise Academia (1964) 3, S. 9-17.
Roger Muller
1973 Das Heimatliche im Werk J. P. Erpeldings
1977 Vom Himmel herab und von der Tiefe, die unten liegt. Abschied von Jean-Pierre Erpelding. In: Die Warte-Perspectives 19.11.1977.
Roger Muller
1983-1984 J.-P. Erpelding "bescheidener Gestalter der Welt von gestern". In: Galerie 2 (1983-84) 4, S. 898-904.
2007 [Einleitung und wissenschaftlicher Kommentar = Introduction et commentaires scientifiques]. In: Anna, p. 271-385
Claude D. Conter
2018 Jean-Pierre Erpelding. Ried zur Aweiung vun der Gedenkplack fir de Jean-Pierre Erpelding. In: Fundstücke = Trouvailles (3) 2016/2017, S. 448 - 451.

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Bärnd Bichel. Eine Bauerngeschichte 1917 1917
Anna. Ein Roman 1918 1918
Stille Wasser. Erzählungen und Skizzen 1929 1929
D'Madam Blimchen. Kame'disteck an dréi Akten. Zur 10-jährigen Erennerong un d'Amerikanerzéit 1930 1930
Adelheid François. 1. Band. Der Abendstern [1936] 1936
Adelheid François. 2. Band. Lichter in der Tiefe [1937] 1937
Adelheid François. 3. Band. Das heilige Feuer [1938] 1938
Peter Brendel. Eine Erzählung aus der großen Zeit 1959 1959
Anna. Ein Roman. Vorgestellt und kommentiert von Mario Fioretti. (Lëtzebuerger Bibliothéik ; 14) 2007 2007

Mitgliedschaft

Name
Institut grand-ducal Section des arts et des lettres
Landwûol-Bewegung = Luxemburger Verein für ländliche Wohlfahrts- und Heimatpflege = [Société pour le] Retour à la Terre
Zuletzt geändert 27.10.2015